Letzter Einsatz  

Einsatz Nr. 80/2019

02.11.2019 um 12:48 Uhr

Einsatzart: FEUER

Einsatzort: Nienhagener Str

Lage: Piepen Rauchmelder in Wohnung

Weiterlesen

   

Aktuelle Termine  

Keine Termine
   

Unwetterwarnungen DWD  

Wetterwarnung für Hansestadt Hamburg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 21.11.2019 - 17:36 Uhr
   
Löschfahrzeug
LF 16-12 (a.D.)

LF 16-12 (a.D.)

Fahrzeugdaten
Abkürzung: LF 16-12 (a.D.)
Klassifizierung: Löschfahrzeug
Baujahr: 1996
Indienststellung: 1996
Außerdienststellung: 27.02.2017
Letzter Eintrag: 20.02.2017

Löschfahrzeug LF 16/12 der Freiwilligen Feuerwehr Oldenfelde-Siedlung, F 2913.

Das Löschgruppenfahrzeug LF 16/12 kann als selbstständige agierende taktische Einheit nicht nur für die Brandbekämpfung, sondern auch für die erweiterte Technische Hilfeleistung eingesetzt werden kann.

Die Standardbesatzung des Fahrzeuges ist eine Gruppe (1/8), bestehend aus Fahrzeugführer, Maschinist, Angriffstrupp, Wassertrupp, Schlauchtrupp und Melder.

Die Ausschreibung für die erste Bauserie gewann die Albert Ziegler GmbH & Co. KG, die die LF´s auf einem geländefähigen Mercedes-Benz Allradfahrgestell aufbaute. Als Farbgebung wurde Tagesleuchtrot, RAL 3024, mit gelber retroreflektierender Beklebung ausgewählt.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz 1224 AF
  • Motorleistung: 177 kW / bei 2.600 1/min (6-Zylinder Diesel)
  • Hubraum: 5.958 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 92 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 14.000 kg
  • Leergewicht: 9.580 kg
  • Achslast vorne / hinten: 5.500 / 9.200 kg
  • Länge: 8.250 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.220 mm
  • Radstand: 3.600 mm

Aufbau: Ziegler

Ausstattung u.a.:

  • Feuerlöschpumpe FP 16/8-2H (1.600 l/min bei 8 bar)
  • Löschwasserbehälter 1.600 l
  • Schnellangriffseinrichtung Wasser (60 m formstabiler Schnellangriffsschlauch)
  • Schnellangriffseinrichtung Schaum (festeingebauter Schaummittelzumischer)
  • Schlauchhaspel mit 160 m B-Schlauch am Fahrzeugheck
  • Schlauchtragekörbe
  • Kübelspritze 10l
  • Turbinentauchpumpe
  • E-Tauchpumpe TP 8/1
  • 4-teilige Steckleiter
  • 3-teilige Schiebleiter
  • Klappleiter
  • Stromerzeuger 8 kVA
  • 4 Atemschutzgeräte, davon zwei im Mannschaftsraum
  • Hydraulischer Rettungssatz Holmatro (Schere, Spreizer, Rettungszylinder, Pedalschneider)
  • Lichtmast 2 x 1.000 W
  • Motorsäge
  • Trennschleifer
  • Greifzug Z16
  • Pneumatische Hebekissen
  • Notfallkoffer
   
Copyright 2015 - 2017 FF Oldenfelde - Siedlung (2913).