Letzter Einsatz  

#40/2017
23.08.2017 um 08:53 Uhr
   

Unwetterwarnungen DWD  

Wetterwarnung für Hansestadt Hamburg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 24/08/2017 - 06:44 Uhr
   

Seit Anfang 2011 erfolgt die Kommunikation an den Einsatzstellen über den digital Funk. Dafür wurden die Löschfahrzeuge mit 8 neuen Funkgeräten des Typs Sepura STP8000 ausgestattet. Fünf Funkgeräten für die Mannschaft, sowie zwei Geräte für den Gruppenführer. Ein weiteres Gerät, der „Repaeter“ folgte einige Monate später und ist als Reichweitenverstärkung für Einsätze auf größerer Distanz, bei schlechtem Empfang oder über mehrere Ebenen z.B. U-Bahnstationen einzusetzen. Eine weitere Eigenschaft neben der längeren Akkulaufleistung, sind diverse Funkkanäle die nun zur Verfügung stehen. Sollten die digitalen Funkgeräte verloren gehen oder geklaut werden, kann man diese über eine GPS-Ortung wieder auffinden.

Feuerwehren, deren Einsatzgebiet an die umliegenden Bundesländer grenzen, hatten noch einige Zeit die analogen Funkgeräte des Typs Bosch FuG-11b zur weiteren Kommunikation vorhanden. Jetzt haben jedoch nur Feuerwehren die 2010 mit einem neuen LF 20-KatS des Bundes ausgestattet wurden analoge Funkgeräte für den reibungslosen Ablauf der Kommunikation bei überländlichen Einsätzen.

  • Farben der Sepura Funkgeräte:
  • Gelb: Führungsdienst
  • Blau: Rettungsdienst
  • Rot: Repaeter
  • Schwarz: Trupps/Maschinist
  • Grün: Ersatzgeräte bei technischen Defekt

stp 9000 faben

Mobiles Funkgerät

In Fahrzeugen mit Staffel- oder Gruppenbesatzung ist ein S/E-Gerät Sepura SRG3900 mit einer Handset Based Console (HBC) eingebaut.

Die Option Gateway-Software befindet sich auf allen MRT-Geräten innerhalb der VG-Rennerod.

Der Bedienhandapparat (HBC) hat eine Monochrome-Display.

In Fahrzeugen mit Truppbesatzung befindet sich nach den Fördervorgaben des Landes Rheinland-Pfalz eine Aktivhalterung für ein HRT.

SRG3900 mit Bedienhandapparat

   
Copyright 2015 - 2017 FF Oldenfelde - Siedlung (2913).